Loading...

Produkte und Beratung höchster Qualität durch Forschung und Entwicklung

Die Rasenprodukte und Pflegedienstleistungen von EUROGREEN werden in unserer Abteilung Forschung und Entwicklung entwickelt und getestet. Wir haben einen höchsten Anspruch an die Qualität unserer Produkte und bringen nur auf den Markt, was intensiv getestet wurde und die bestmöglichen Ergebnisse erzielt.

Planung, Anlage, Betreuung und Auswertung der Versuche liegen in den Händen von den im Markt bekannten Experten Dr. Rainer Albracht (Schwerpunkt Düngemittel) und Dr. Harald Nonn (Arbeitsschwerpunkt Saatgut). Unterstützt werden die Beiden durch zwei Versuchstechniker.

Dr. Rainer Albracht

Dr. Harald Nonn

Historie der Abteilung Forschung und Entwicklung

Der Ursprung der Abteilung F&E geht auf das Jahr 1969 zurück. Damals gehörte EUROGREEN noch zu dem Unternehmen WOLF-Garten, zu diesem Zeitpunkt noch WOLF-Geräte. WOLF erkannte das große Defizit in der universitären Forschung und nahm es deshalb selbst in die Hand. Die unternehmenseigene Rasenforschung wurde ins Leben gerufen.

Die Abteilung entwickelte sich in den Jahren immer mehr zu einem wichtigen Bindeglied zwischen praxisnaher Forschung und Rasenmarkt. Nach Abtrennung von WOLF-Garten im Jahre 2010 ist sie heute das Wissenszentrum für Rasen/Begründungen im Konzern BayWa AG.

Standort und Aufbau der Versuchsflächen

Um die Versuche fachlich richtig beurteilen zu können, ist die Erfassung von allen Witterungsdaten entscheiden. Die Versuchsflächen befinden sich seit 2017 am EUROGREEN-Firmenstandort in Rosenheim im nordöstlichen Westerwald.

  • Die Höhenlage beträgt 420 m ü. NN

  • Das Klima ist vom Mittelgebirge geprägt und zeigt im langjährigen Mittel eine Durchschnittstemperatur von 7,3 °C und 927 mm Niederschlag

  • Die Wetterdaten werden in einer eigenen elektronisch ausgerüsteten Wetterstation erfasst

Rasenforschung Standort Eurogreen

3.500 m² Rasenflächen mit normgerechten Sportplatzaufbau stehen für die Versuche zur Verfügung. Die Versuchsanlage wird hauptsächlich für Versuche und Fragestellungen in den Profi-Marktsegmenten Rasensportplätze und Golfplätze genutzt.

Equipment und Räumlichkeiten für die Versuchsanlagen

Bereits seit 2015 nutzt unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung Drohnentechnik mit neuesten Flug- und Kameramodellen zur Bonitierung der Rasenversuche. Was früher auf „wackeliger Leiter“ schon mal für Spannung gesorgt hat, erledigt heute eine hochauflösende    Spezialkamera – immer auf gleicher Höhe und bei abgeglichenen Lichtverhältnissen. Die Auswertung der Bilder erfolgt im Labor, objektiv und aussagekräftig.

Zwei Laborräume bieten die Möglichkeit, die für die Versuche erforderlichen Materialien vorzubereiten. Hier werden verschiedene Analysen durchgeführt und Ergebnisse verglichen.

Rasenforschung mit Drohne

Versuche für Dritte

Die Abteilung bietet ihre Ressourcen auch im Rahmen der Dienstleistung für Dritte an. Seit 2010 nehmen die Versuche für MTD/WOLF-Garten einen zeitlich und flächenmäßig großen Raum ein. Hier bleiben Fragen der Rasenanlage und Rasenpflege im Privatgarten die wesentlichen Versuchsinhalte. Zudem stellt die Abteilung auch Rasenflächen für die Tests von Geräten zur Verfügung und unterstützt bei der Versuchsanstellung und –betreuung.

Kooperationen – Zusammenarbeit mit Universitäten

Zusätzlich zu den eigenen Projekten, die auf den Versuchsflächen in Rosenheim durchgeführt werden, arbeitet die Abteilung F&E Vegetationstechnik erfolgreich mit verschiedenen Universitäten und Instituten zusammen. Diese Institutionen ergänzen die eigenen Ressourcen und bieten die Möglichkeit, weitergehende Untersuchungen mit tiefergehenden Fragestellungen aufzugreifen. Die enge Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen dokumentiert sich u. a. auch in der finanziellen Förderung der Stiftungsprofessur Rasen an der Hochschule Osnabrück.

Aktuelle Projekte

In der gegenwärtigen Rasenforschung stehen die Optimierung von Saatgutmischungen für den Hausrasen und Sportrasen sowie die Entwicklung innovativer Düngesysteme im Vordergrund. Dabei liegt legen wir den Schwerpunkt auf nachhaltige Lösungen für die Rasenpflege. Eine ganze Reihe an umweltfreundlichen Produkten wurde von der Abteilung bereits auf den Markt gebracht, zuletzt die Produktreihe Lupigreen®, welche den Innovationspreis 2021 gewonnen hat. Die eigene, ständige Kontrolle der Versuche liefert viele Informationen über die Wirkungsweise und Funktionalität der Produkte. Wichtig sind auch mehrjährige Beobachtungen, da kurzfristige Versuchsanstellungen nur wenig verlässliche Aussagen erlauben. Zusätzlich testet die Abteilung F&E Produkte und Verfahren in praxisnahen Versuchen auf Sportplätzen und Golfanlagen. Die Kombination aus in Eigenregie durchgeführten Forschungsvorhaben und den Versuchen anderer Forschungsinstitutionen sichert auch zukünftig weitere Innovationen sowie eine hohe Produktfunktionalität und –sicherheit.