Loading...

Rasenmähen im Privatgarten – so mähen Sie richtig

Das Rasenmähen gehört zu den Grundlagen der Rasenpflege. Egal ob mit Mähroboter, Aufsitzrasenmäher, elektrisch- oder benzinbetriebene Mäher, wir sagen Ihnen wann und wie Sie mähen sollten, damit der Rasen dicht, sattgrün und belastbar bleibt.

Wann und wie oft sollte der Rasen gemäht werden?

Im Frühjahr sollten Sie mit dem Rasenmähen beginnen, sobald der Rasen anfängt zu wachsen. Das Wachstum startet bei 10 ° C, erfahrungsgemäß in Etwa Mitte März.

Während der Vegetationsperiode sollte der Rasen mindestens einmal in der Woche gemäht werden, abhängig aber von dem Wachstum der Gräser. Gerade im Frühjahr kann es notwendig sein, häufiger zu mähen. Durch das regelmäßige Mähen werden die Gräser in Ihrem Höhenwachstum begrenzt und bilden dadurch vermehrt Ausläufer – so wird die Grasnarbe dicht.

Für den letzten Schnitt des Jahres gibt es kein festgelegtes Datum. Wichtig ist nur, dass der Rasen mit der Wuchshöhe in den Winter geht, die er ganzjährig im Durchschnitt hatte. Es wird demnach solange gemäht bis kein Wachstum mehr festzustellen ist.

Rasen mähen – Was sollten Sie beachten?

Generell sollte es vermieden werden nassen Rasen zu mähen. Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt, ist es wichtig die Fläche vor dem Mähen nicht zu betreten, da sich nasse Gräser nur langsam wieder aufrichten. Zudem sollte kein schweres und nasses Schnittgut auf der Rasenfläche bleiben, die Nutzung eines Auffangkorbes ist wichtig.

Zudem sollten die Messer Ihres Mähers immer schön scharf sein, damit die Gräser nicht abgerissen, sondern glatt abgeschnitten werden. Hierdurch ergibt sich ein ebenes und gleichmäßiges Bild in der Grasnarbe und die Pflanzen werden nicht in Ihrer Entwicklung geschädigt.

Welche Schnitthöhe ist ideal?

Die ideale Schnitthöhe der Gräser ist immer abhängig von Lage und Pflegezustand der Rasenfläche. Generell sollten Gräser, die eine eher schattige Lage haben nicht so tief geschnitten werden wie Gräser in sonniger Lage. Vorsicht aber im Sommer bei Hitze- Trockenperioden! Die kurzen Gräser schützen den Boden weniger vor dem Austrocknen und es kann leichter zu Verbrennungen kommen. Zudem benötigen die Gräser mehr Pflege und sind anfälliger für Krankheiten, je kürzer Sie geschnitten werden.

Bei guter Pflege kann man sagen, dass die optimale Höhe für einen Gebrauchsrasen zwischen. 3,5 bis 4 cm liegt. Ideale Mischungen hierfür ist die Park-Mischung oder Gala-Mischung.

Zierrasen kann auch etwas kürzer auf 2 bis 3 cm herunter geschnitten werden, solange die Temperaturen nicht zu hoch sind. Wichtig ist, dass die Gräser ausreichend mit Nährstoffen und Wasser versorgt sind. Die ideale Rasenmischung hierfür ist die Rasana Top oder unsere Mischung mit Poa supina Rasana Super.

Rasen mähen bei jungen Gräsern

Egal ob Nachsaat oder Neuanlage, junge Gräser sind noch nicht so belastungsfähig wie die älteren Gräser und benötigen eine spezielle Pflege – auch beim Mähen.

Um die sich entwickelnden Gräser nicht nachhaltig zu schädigen, sollten diese erst ab einer Höhe von ca. 8 bis 10 cm gemäht werden. Hierbei sollten Sie aber unbedingt beachten, dass Sie nicht zu viel Blattmasse auf einmal entfernen. Als gute Richtlinie gilt hier, nie mehr als ein Drittel oder maximal die Hälfte des Halmes in einem Schritt abschneiden.

Mähen mit dem Mähroboter

Anders als oft angenommen gibt es nicht den typischen Mähroboter-Rasen. Alle unsere Rasenmischungen sind geeignet für die Pflege mit dem Roboter. Dieser hat positive Eigenschaften auf die Grasnarbe, denn durch das regelmäßige und gleichmäßige Mähen wird die Grasnarbe schön dicht!

Wichtig bei der Nutzung von Mährobotern ist es, die Filzschicht im Rasen im Blick zu behalten. Durch das auf der Fläche verbleibende Schnittgut kann sich hier schneller als sonst Rasenfilz bilden, der dann die Entwicklung der Gräser stört. Durch regelmäßiges (1-2 Mal im Jahr) Vertikutieren lässt sich dieser aber einfach entfernen.

  • privat

    pH-Wert Teststäbchen Set

    Artikel-Nr.1280050

    6,40 

    In den Warenkorb Details
    Grundpreis 640,00  / kg
    inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten
  • privat
    EUROGREEN Eisendünger Granulat FerroQuick-Rasendünger mit Eisen der Firma EUROGREEN

    Eisendünger

    Artikel-Nr.1261905

    39,00 

    Grundpreis 7,80  / kg
    inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten
  • profiprivat
    Lupigreen Sommer - granulierter Rasendünger Organisch-mineralischer NPK-Langzeit-Rasendünger mit organischem Langzeitstickstoff gewonnen aus der regional angebauten Lupine

    Lupigreen® Sommer

    Artikel-Nr.1257356

    46,00 

    Grundpreis 2,30  / kg
    inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten
  • privat
    Phosphorbetonter Dünger für die Starterdüngung und die Frühjahrsdüngung von Rasenflächen Rasen-Starterdünger der Firma EUROGREEN

    Starterdünger

    Artikel-Nr.1234905

    42,00 

    Grundpreis 8,40  / kg
    inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten